Spielberichte Archiv 2

Vielleicht ganz interessant darin zu stöbern

Viel Spaß

Saison 2002/03  ( 4 Platz im Endstand)

 

White Star - Sc Kaiserebersdorf

3 : 2 ( 0:2 )

Ein tolles Spiel zum Saisonabschluß , bescherten uns der Fk White Star als Meister und unsere Jungs vom Sc Kaiserebersdorf. Unser Team belegt schlußendlich den ausgezeichneten 3 Rang in der diesjährigen Meisterschaft. Zwei durchaus ebenbürtige Mannschaften boten ein temporeiches und ziemlich hochklassiges Match.Unser Torschützenkönig Philip , stellte auch im letzten Spiel der Saison seinen Torinstinkt unter Beweis , und schoß unser Team zu einer verdienten 2 : 0 Pausenführung. White Star vergab kurz nach unserer 1 zu 0 Führung die Chance durch einen Strafstoß den Ausgleich zu erzielen. Das Match gestaltete sich sehr ausgeglichen , indem unsere Jungs in der ersten Hälfte die erspielten Möglichkeiten einfach besser nutzten. Nach dem Seitenwechsel klatschte leider ein Bombenschuß von Philip von der Unterkante der Latte wieder zurück in das Spielfeld. Dieser "Beinahetreffer" zum 3 zu 0 , hätte diese Partie wohl entschieden.So aber , gelang White Star kurz darauf der Anschlußtreffer zum 1 zu 2 . Dieses Tor war der Startschuß zu einer tollen Schlußphase des Meisters. Aus den zahlreich erspielten Chancen , gelang schliesslich der Ausgleich und schlußendlich auch noch der Siegtreffer für White Star. Auch wenn diese Partie leider verloren ging , bot unser Team eine ausgezeichnete Leistung und konnte als eines der wenigen Teams den ungeschlagenen White Star Jungs Paroli bieten. Schlußendlich belegt unser Team hinter White Star und dem LAC den ausgezeichneten 3 Gesamtrang in dieser Meisterschaft.

Torschützen : Philip 2 mal

 

Sc Kaiserebersdorf - Union Mauer

3 : 2 (1:2)

Ein hartes Stück Arbeit hatte unser Team , wie erwartet, gegen Union Mauer zu leisten.Die Mannschaft aus Mauer , betreibt nämlich ein Spielsystem das wenig mit Fussball zutun hat , trotzdem irrsinnig schwer zu bekämpfen ist. Die großgewachsenen Jungs stehen massiert in der Defensive und im Mittelfeld , fangen dort ,zugegebener Maßen ziemlich geschickt die Bälle ab , dreschen sie anschliessend einfach über die gegnerische Verteidigung hinweg nachvorne , in der Hoffnung das die eigenen Stürmer mal nicht im Abseits stehen, um so ,ohne eigentlichen Spielzug, zum Torerfolg zukommen.Und das ist ihnen, wie man am Pausenstand erkennen kann, auch zweimal gelungen.Wobei der zweite Treffer für Union Mauer ,ziemlich unglücklich  aus einem Eigentor gefallen ist. Unsere Mannschaft hingegen hatte große Schwierigkeiten , die "Menschenmauer" aus Mauer auszuspielen. Dennoch gelang es einige Einschußmöglichkeiten zu erzwingen. Aus einer dieser Gelegenheiten , gelang Philip schliesslich auch der zwischenzeitliche Ausgleich zum 1 zu 1 . Nach der Halbzeitpause übernahm unser Team mehr und mehr das Kommando , lies die gegnerischen Angreifer reihenweise ins Abseits laufen (mind. 10-15 mal), und erzeugte enormen Druck auf das Gehäuse von Union Mauer. Spielerisch um Längen überlegen,drückte unsere Mannschaft immer mehr auf das Tempo , und erzielte durch Marcel den verdienten Ausgleichstreffer.Kurz vor Schluß dann ein berechtigter Strafstoß für Kaiserebersdorf , der leider vergeben wurde. Als alles nach einem unglücklichen Remis aussah , verwertete Marcel die allerletzte Chance zum vielumjubelten 3 zu 2 Siegtreffer.

Torschützen: Philip 1mal , Marcel 2mal 

Pfingstturnier Großfeld

Eine passable Leistung bot unser Team beim Pfingstturnier des Gfz Großfeld. Trotz brütender Hitze spielte die Mannschaft ansprechenden Fußball, und belegte hinter dem Wr. Sportklub und Union Mauer (Punktegleich,bessere Tordifferenz) den 3 Platz.Zu bemängeln ist eigentlich nur die schlechte Chancenauswertung,sonst wäre auch der Turniersieg durchaus in Reichweite gewesen.Immerhin wurde mit dem SEC Brigittenau eine B-Liga Mannschaft geschlagen, und der WSC an den Rand einer Niederlage gebracht.

Ergebnisse

 Union Mauer - Sc KE 

0 : 0

Wr. Sportklub - Sc KE

2 : 1

SEC Brigittenau - Sc KE

2 : 3

Gfz Großfeld - Sc KE

2 : 3

Endstand 

1 Pl. Wr. Sportklub

2 Pl. Union Mauer

3 Pl. Sc Kaiserebersdorf

4 Pl. Brigittenau

5 Pl. Gfz Großfeld

 

Sc Kaiserebersdorf - Sc Langenzersdorf

2:2 (2:0)

Mit einem 2:2 Unentschieden gegen die Niederösterreicher endete am Sonntag die Siegesserie unserer Mannschaft. Wie schon im Herbst , reichte auch diesmal die gezeigte Leistung , nicht zu einem vollen Erfolg gegen Langenzersdorf. Die ganze Spielzeit über kam unser Team nicht so richtig in Schwung. Eigentlich fügte sich nur Stückwerk an Stückwerk im Offensivbereich, und eine Unsicherheit jagte die nächste, in der Hintermannschaft. Kaum Aktionen die flüssig wirkten, dafür ein ums anderemal ein brandgefährlicher Konter der gegnerischen Burschen. Aus den spärlich gelungenen Spielzügen , gelang schliesslich doch eine scheinbar komfortable 2 zu 0 Pausenführung. Leider änderte sich das Spielgeschehen auch in den zweiten 25 Minuten nicht. Mit einer Ausnahme.Denn die Langenzersdorfer nutzen jetzt ihre Konterchancen besser , und glichen nicht unverdient zum 2 zu 2 aus. Unterm Strich , können wir mit diesem Punkt eigentlich zufrieden sein, denn der Schiri pfiff " Gott lob" mitten in einen Konter der Gegner die Partie ab. Dieser kleine Heimvorteil sei unseren Jungs vergönnt, wurden sie doch schon des öfteren Auswärts mehr als nur benachteiligt. Zu erwähnen wäre vielleicht noch , das die Partei in der zweiten Hälfte aufgrund eines heftigen Regenschauers kurz unterbrochen werden musste.Dieser Umstand hatte aber nichts mit dem ganzen Spielverlauf zu tun. Richtig schade ist eigentlich nur, daß mit diesem Punkteverlust der zweite Tabellenplatz in weite Ferne gerückt ist. LAC , in der Tabelle bislang einen Punkt hinter uns, holte diese Runde nämlich 3 Punkte. Damit halten die Landstrasser nun bei 46 Punkten (K-E 45 Pkt.), und haben das weitaus leichtere Restprogramm in dieser Saison. 

Torschützen: Dali und Patrick je 1 mal 

 

Sc Florio - Sc Kaiserebersdorf

3 : 5 (1:3)

Wichtige Punkte konnte unser Team in dieser Runde , aus Meidling entführen.Da ich diese Partie nicht sehen konnte , beschränkt sich dieser Bericht leider auf die Torschützen und einem kurzem Statement von Robert . Nach dessen Meinung war das Match eine ziemlich ausgeglichene und knappe Sache, in der die bessere Chancenauswertung den Sieg für unser Team brachte.

Torschützen: Marcel 3mal, Patrick und Philip je 1mal

Ausserdem gelang unserer Mannschaft mit dem 1 Platz beim Turnier in Breitenfurt , ein toller Erfolg !! Auch bei diesem Ereignis war ich leider nicht anwesend , und so kann ich hier lediglich die Resultate der Spiele unseres Teams bekanntgeben.

Turnier Breitenfurt

Sc KE - Austria 11

1:0

Sc KE - Gerasdorf

2:0

Sc KE - Wienerberg

2:0

Sc KE - Breitenfurt

0:1

Sc KE - Fekete Sasok (Ungarn)

0:1

Das Turnier wurde im Meisterschaftsmodus ausgetragen , und unser Team belegte mit 9 Punkten und der besten Tordifferenz den ersten Platz.

 

Sc Kaiserebersdorf - ESV Südost

9 : 3 ( 4:2 )

Ziemlich überrascht wurde unser Team vom vermeintlich schwachen Tabellenletzten an diesem Spieltag. Diese erwiesen sich nämlich Anfangs der Partie als recht gefährlich in ihrem Konterspiel. Noch bevor unsere Jungs so richtig in das Match fanden , lagen sie 0 : 2 aus zwei schön gespielten Gegenstößen , im Rückstand. Der vermeintliche Schock über diesen unerwarteten Spielverlauf , dauerte allerdings nur kurz  , und unser Team übernahm zusehends das Kommando über das Geschehen. So wendete sich das Blatt auch ziemlich schnell nachdem Toni per Kopf den Anschlußtreffer erzielte und gleich darauf der Ausgleich zum 2:2 gelang.Ab diesem Zeitpunkt lief das Spiel auf einer schiefen Ebene Richtung Südosttor . Zwangsläufig fielen die Treffer zum 3:2 und schliesslich zur 4:2 Pausenführung.In der zweiten Spielhälfte zerfielen die Favoritner Buben zusehends , und binnen kürzester Zeit schoß unsere Mannschaft einen komfortablen Vorsprung heraus. Aus einem der selten gewordenen Gegenstöße , erzielte Südost zwar noch einen Treffer , musste sich aber schlußendlich klar mit 3:9 geschlagen geben. Bis auf die ersten Minuten dieser Partie , war ganz klar der spielerische Niveauunterschied zwischen dem Tabellenzweiten und dem Tabellenschlußlicht in dieser Liga zu sehen.

Torschützen: Nuri , Dominik je 2mal , Patrick, Dali, Marcel, Toni und David je 1 mal;

 

Klosterneuburg - Sc Kaiserebersdorf

0 : 6 ( 0 : 2 )

Ein wunderschön sommerlicher Samstagnachmittag , eine sehr iydillisch gelegene Sportanlage , und kein allzu starker Gegner . Was also, außer einem deutlichen Sieg , sollte an diesem Spieltag für unser Team heraus schauen? Auch wenn Trainer Robert die Gelegenheit nutzte , und einmal zu Beginn unsere Stützen Dali und Patrick (Philip fehlte verletzungsbedingt) auf der Reservebank sitzen lies , um auch den anderen Spielern die Möglichkeit zugeben , ein Spiel zu bestimmen und aufzubauen , war sehr schnell klar , daß an diesem Tag nur eine Mannschaft als Sieger vom Platz gehen kann. Denn schon diese , unter Anführungszeichen " schwächere" Formation , erspielte sich tolle Chancen zur raschen Führung. Das 1 : 0 entsprang einer wunderschönen Aktion über Manuel Töplitz , dessen herrlichen Lochpass dann Marcel mit einem plazierten Schuß ins lange Eck zur Führung vollendete . Als Manuel dann selbst für die 2 :0 Pausenführung sorgte , war das Match praktisch entschieden. Die weiteren Treffer zum Endstand von 6 :0 , fielen in der zweiten Spielhälfte zwangsläufig aus der deutlichen Überlegenheit. Wie schon im Herbst , stellten die Klosterneuburger Buben also auch im Frühjahr keine große Hürde dar , und unser Team nahm sichere 3 Punkte mit nach Simmering.

       Torschützen: Manuel Töplitz 2 mal , Dali , Patrick und Marcel je einmal;

                    ein Treffer fiel durch ein Eigentor.

Sc Kaiserebersdorf - Union 12

7 : 0 ( 4:0 )

Wie schon im Herbstdurchgang , stellte Union 12 auch in der Rückrunde kein allzu großes Hindernis dar. Zu groß ist der Unterschied in allen Bereichen zwischen diesen beiden Teams. Selbst der kurzfristig , krankheitsbedingte Ausfall unseres Standartgoalies Manuel , der in der ersten Hälfte durch Patrick und in der zweiten Hälfte durch Christoph (U10 Torhüter) kompensiert wurde, änderte nichts an dieser Tatsache. Zu harmlos erwiesen sich die Gäste aus Meidling , um diesen Umstand zumindest gegen Patrick , der ja eigentlich Feldspieler ist , auszunutzen. Offensiv zeigte unser Team die ein oder andere gelungene Aktion , und spielte so diesen klaren Sieg heraus. Ein durchaus gelungener Sonntagvormittag also , den wir aber auch genauso erwartet haben.

Stephan         Torschützen: Philip Eigl , Manuel Töplitz , Nurullah Celik je 2 mal , Ibo Coban 1 mal

 ,                                 

LAC Nettig - Sc Kaiserebersdorf

3 : 1 ( 3:0 )

Gehandicapt durch den Ausfall unseres Standarttorhüters Manuel , und unseres Liberos Toni , musste unser Team den schweren Gang gegen den Landstrasser AC antreten. Auch das "Aprilwetter" zeigte sich von seiner besten Seite , so fand diese Partie bei eisigen Temperaturen , starkem Wind , teilweise bei heftigem Schneetreiben , dann wieder bei strahlendem Sonnenschein statt. Trotz den ausfallbedingten Umstellungen in der Mannschaft , wehrten sich unsere Jungs in den ersten 20 Minuten doch recht bravorös , auch wenn die Offensive wie so oft in der ersten Spielhälfte ziemlich verschlafen wurde. Knapp vor Pausenpfiff allerdings , trat für 5 Minuten allgemeiner Tiefschlaf auf . In dieser kurzen Zeitspanne kassierte unser Team 3 !!! Treffer durch ein und denselben Gegenspieler. Diese Gegentore muss man leider zu einem Großteil unserem Goalie ankreiden.Daniel steht allerdings bekannterweise erst seit kurzem zwischen den Pfosten , und so sollte man ihm den ein oder anderen Fehler doch zugestehen. Eigentlich bereits klar geschlagen , spielte unsere Mannschaft  in der zweiten Halbzeit beherzt Fussball , und kam durch Marcel auch zu einem verdienten Treffer. Mehr als diese Ergebniskorrektur war leider nicht  möglich. Mein Fazit über diese Partie : In der Standartbesetzung , ohne die paar Minuten Totalausfall und mit einer durchaus möglichen 1 : 0 Führung ( Marcel kurz vor dem 0:1) im Rücken , wäre heute in Erdberg um einiges mehr drinnen  gewesen. 

Stephan                      Torschütze : Marcel 

 

Sc Kaiserebersdorf - Rapid Oberlaa

3 : 2 ( 3 : 1 )

Eine spannende Partie lieferte sich unser Team mit Rapid Oberlaa. Die Burschen aus Favoriten , zeigten sich stark in der Offensive aber etwas wackelig im Defensivbereich.Unsere Mannschaft dominierte die Anfangsminuten eindeutig , und zwar bis zur 1:0 Führung durch Dali, der einen Eckstoß per Kopf verwertete. Nach und nach kam aber auch Rapid Oberlaa besser ins Spiel , und es entwickelte sich ein offenes Match.Der Gastmannschaft gelang schließlich auch der verdiente Ausgleich . Ein Doppelschlag von Philip sicherte aber dann doch eine 3 : 1 Pausenführung für unser Team.Auch die zweite Spielhälfte zeigte eine ausgelichene Partie zweier gleichwertiger Teams. Die Spielszenen wechselten munter zwischen den beiden Strafräumen hin und her. Rapid Oberlaa gelang aber nur mehr der Anschlußtreffer zum 2 : 3 , und so verließ unser Team zum drittenmal in Serie ,  den Platz als siegreiche Mannschaft. Meiner Meinung nach , haben wir eine recht anspruchsvolle , spannende Partie gesehen. Zu erwähnen wäre noch das durchaus gelungene Debüt von Manuel Töplitz , und die ansprechende Leistung unseres Torhüters Manuel Willinger.

Stephan              Torschützen : Philip 2 , Dali 1

 

Gfz Grossfeld - Sc Kaiserebersdorf

1 : 4 (0 : 2)

Wie schon in der Herbstsaison , präsentierte sich Grossfeld als gutes Team , gegen das man nicht so ohne weiteres siegt. Das es trotzdem gelungen ist , liegt vor allem an der größeren Konsequenz im verwerten der Torchancen , und an der besseren Technik am Ball. Nach einer ausgelichenen ersten Hälfte ging unser Team nach Treffern von Philip und Dali mit einer 2 : 0 Führung in die Pause . Es hätte auch beinah 3 :0 heissen können , denn Philip knallte kurz vor dem Pausenpfiff , aus vollem Lauf einen Ball an die Latte. Nach Seitenwechsel verkürzte Grossfeld auf 1 : 2 . Doch noch ehe Spannung aufgekommen konnte , stellte unser Team wieder den 2 Tore Vorsprung her. Nachdem Philip mit seinem dritten Treffer sogar auf 4 : 1 erhöhte , war diese Partie entschieden. Grossfeld war nicht mehr in der Lage entscheidend nachzusetzten , und unsere Hintermannschaft in Bedrängnis zu bringen. Abschliessend wäre zu sagen , daß sich unser Team gegenüber der Vorwoche gesteigert hat , und somit auch verdiente 3 Punkte mit nachhause nahm.

Stephan                               Torschützen : Philip 3 , Dali 1 

Sc Kaiserebersdorf - SGP/Mariahilf

7 - 1 ( 4 : 0 )

Einen klaren, aber keinen brillianten Sieg für unser Team , brachte das erste Spiel der Frühjahrsmeisterschaft. Zu mäßig war das Niveau des Gegners , und leider passte sich unsere Mannschaft oftmals stark daran an. Als dennoch eindeutig besseres Team, war ausser diesem hohen Ergebnis , gar nichts anderes möglich. Schwamm drüber , erste Runde, erster Sieg. Und ein ungefährdeter noch dazu. Nächste Woche gegen Großfeld wird aber eine Leistungssteigerung unumgänglich sein, und diese wird auch sicher eintreten. Zu erwähnen wäre noch, das sich Dominik gegen Mariahilf gleich dreimal in die Torschützenliste eingetragen hat, und sowohl Patrick als auch Philip sehenswerte Treffer erzielt haben.Weiters gab Daniel Celenkovic sein Debüt als Tormann , und meisterte die wenigen Situationen die er zu bewältigen hatte , durchaus souverän.

Stephan

Torschützen : Dominik 3 mal , Dali, Ibo,Philip und Patrick je einmal.  

 

Sc Kaiserebersdorf - Sv Rennweg

4 : 4 ( 0:3)

Wiedereinmal besorgte uns dieser stürmische Nachmittag zwei sehr unterschiedliche Spielhälften. Die ersten 25 Minuten eher pfui statt hui (siehe Pausenstand) , der zweite Durchgang durchaus sehenswert und auch ziemlich erfolgreich. Nachdem unser Team eine Hälfte lang eiskalt ausgekontert wurde , und mit einem bitteren 0 : 3 Rückstand in die Pause musste bzw. durfte , erwachten nach dem Pausentee , wie so oft , die Lebensgeister in der Mannschaft. Mit ansehnlichem Fussballspiel gelang nach einer tollen Aufholjagd schliesslich sogar die 4 zu 3 Führung. Der Ausgleich für Rennweg fiel etwas unglücklich ziemlich knapp vor Spielende , sorgte aber für ein, in Summe gesehen , doch gerechtes Unendschieden zwischen den beiden Teams.

 

Polizei/Feuerwehr - Sc Kaiserebersdorf

2 - 3 ( 1:0 )

Zwei sehr unterschiedliche Spielhälften gab es an diesem Freitagabend für die Zuschauer zusehen. Bekam unser Team in der ersten Spielhälfte so gut wie keinen Ball zusehen, so spielte die Mannschaft, angetrieben von einem überragenden Philip, einen ausgezeichneten zweiten Durchgang. In der ersten Hälfte durfte unsere Nummer 11 auf eigenen Wunsch (und durch die aussergewöhnliche Situation , daß unsere beiden Standarttorhüter krank sind) als Tormann spielen. Die restliche Spielzeit übernahm Patrick souverän diese Rolle. Philip hielt sich also 25 Minuten im eigenen Tor auf , um dann seinem Gegenüber einen lupenreinen Hattrick einzuschenken. Eine wirklich tolle Vorstellung. Auch die Rückkehr unseres Standartliberos Toni , wirkte sich sehr positiv aus. Toni spielte ebenfalls eine ausgezeichnete Partie. Kurzum , nach einer dürftigen ersten Halbzeit und einem 0 zu 1 Rückstand , verwandelte unser Team dieses Testmatch in einen 3 zu 2 Sieg. Und das schliesslich und endlich , Aufgrund einer sehenswerten Leistungssteigerung sogar verdient.

Torschützen : Philip 3 mal ( Hattrick)

 

Einen schönen Erfolg erzielte unser Team , beim Bezirksturnier in der Rundturnhalle Florian- Hedorf. Nach Siegen über Mautner (1:0) und Sgp/Mariahilf (3:0) , einem Remis gegen Ostbahn 11 (1:1) und nur einer Niederlage (0:4 gegen Simmering) erreichte die Mannschaft den ausgezeichneten 2 Platz des Bewerbs. Vor den Augen zahlreicher Simmeringer " Prominenz" , ist so ein Ergebnis besonders hoch anzurechnen. Ein wirklich schöner Erfolg für den Sc Kaiserebersdorf.

 

Nicht gerade optimal verlief das Tunier in der Längenfeldgasse für unser Team. Starke Gegner , wie z.B. Wr.Neustadt , das später den Bewerb auch für sich entschied , und ein kleinwenig Pech ( 1:2 in allerletzter Minute gegen den Favac , Ausgleich in der Nachspielzeit und Niederlage im Penaltyschiessen gegen Austria11) liesen schliesslich nur den 8 und letzten Platz an diesem Samstag herausschauen. Kein Grund zur Freude , aber auch kein Grund zum Ärgern , immerhin war es der erste Hallenauftritt in dieser Saison . In den ausstehenden Tunieren sind sicher weitaus bessere Plazierungen zu erwarten.

Torschützen : Philip, Dominik, Patrick und Alex mit je einem Treffer

 

Sc Kaiserebersdorf - Langenzersdorf

2 : 2 ( 1:0)

Minusgrade , klitschiger ,weil leicht schneebedeckter Boden, und mit den Gedanken schon eher in der Winterpause statt auf dem Spielfeld ! Eigentlich kein Tag zum Fussball spielen , und denoch mussten unsere Jungs dieses Nachtragsspiel noch bestreiten. Heraus kam ein 2 zu 2 Unentschieden , und vermutlich so mancher Schnupfen. Zum Spiel selbst kann ich heute eigentlich nichts schreiben , weil ich durch Abwesenheit geglänzt habe. Die Torschützen seien noch erwähnt : Philip zum 1 :0 , und Alex zum 2 : 1 . Jetzt geht es ab in die angenehm warme Halle , und das ist auch gut so !

Stephan

Sc Kaiserebersdorf - White Star

1 : 2 ( 0:0)

Eine knappe Niederlage gegen einen wirklich starken und würdigen Herbstmeister beendet die Herbstsaison für unser Team. Eine Saison die unsere Erwartungen sicherlich erfüllt , wenn nicht sogar übertroffen hat . 7 Siege , 1 Unentschieden und 2 Niederlagen , stehen nach 10 Runden zu Buche. Eine Bilanz die sich überall sehen lassen kann.

Zum Spiel am Sonntag :

White Star erwies sich , wie schon erwähnt , als sehr gute Mannschaft . Gleichmäßig stark in allen Mannschaftsteilen , technisch und läuferisch sehr gut , und schliesslich auch , zumindest in diesem Spiel , um einen Tik stärker als unsere Mannschaft. Die beste Phase um diesen Gegner schlagen zu können , wären die Anfangsminuten der Partie gewesen. In den ersten 10 Spielminuten , fand unser Team doch einige Chancen vor , um vielleicht sogar klar in Führung zu gehen. Mit Fortdauer des Spiels jedoch , fand White Star immer besser und besser in das Match , und entschied schliesslich die Begegnung mit 2 zu 1 für sich. Die Enttäuschung unserer Jungs war sehr groß , doch aufmunternde Worte des Trainers , sorgte schnell wieder für bessere Laune. Es gibt auch gar keinen Grund zum Trübsal blasen , denn wie gesagt , die Mannschaft hat eine großartige Hinrunde auf den Rasen gezaubert , und sehr schönen Fußball gespielt !!!

Stephan

Torschütze : Philip

Union Mauer - Sc Kaiserebersdorf

1 : 2 ( 0:1)

 

Was für ein Kampf !!! Ein Kampf , weniger gegen die Spieler von Union Mauer , viel mehr gegen den Katastrophenplatz (rote Erde) , und den Schiedsrichter (vielmehr kann man die Heimmannschaft nicht unterstützen) ! Zum Spiel : auf diesem holprigen , harten Platz, war es beinahe unmöglich vernünftigen Fußball zu spielen , und dementsprechend sah das ganze auch aus. Jedem der weiß , wie schön unsere Jungs spielen können , dem tat das Herz weh wenn er sah wie sehr sich unser Team vergeblich bemühte , den holpernten Ball , vernünftig im Spiel zu halten.Auch durch die Aggresivität des Gegners , dazu gezwungen , errangelte sich die Mannschaft diese Punkte mehr schlecht als recht.Am Ende stand nach weit mehr als 50 Minuten Spielzeit (Heimschiri) , kein schön erspielter , aber dennoch verdienter 2 zu 1 Sieg für Kaiserebersdorf. 

Torschützen : Philip 2  

Wiedereinmal machte uns das Wetter einen Strich durch den Spielplan.Starke Regenfälle am Samstag , sorgten dafür das  der Langenzersdorfer Sportplatz auch am Sonntag nicht zu bespielen war. Den Vorschlag die Partie auf unserer Anlage (Kunstrasen) auszutragen , wurde seitens der Langenzersdorfer abgelehnt. Warum auch immer , spätestens im Frühjahr müssen sie ja doch nach Kaiserebersdorf kommen. Egal , hoffen wir auf besseres Wetter und eine spannende Partie kommendes Wochenende gegen Union Mauer.

ESV Südost - Sc Kaiserebersdorf ( 01-11- 02)

0 - 5 ( 0-2)

Sc Kaiserebersdorf - Sc Florio ( 03 -11- 02)

3 - 0 ( 0-0 )

Also mehr kann man von einem Fussballwochenende wirklich nicht erwarten. 2 Spiele , zwei Siege , mit zumindest in der Partie gegen Florio , phasenweise ganz , ganz tollem Fussball !!! Das Nachtragsspiel am Feiertag gegen den Nachzügler aus Favoriten , wurde zwar nicht berauschend , aber doch sicher mit 5 zu 0 gewonnen . Nur zwei Tage danach , bekam der Sc Florio , die Stärke unseres Teams zu spüren , und musste sich 0 zu 3 geschlagen geben. Besonders hervorzuheben , ist die zweite Spielhälfte gegen die Meidlinger , in der wirklich attraktiver Fussball mit tollen Kombinationen , und wunderschönen Toren zu sehen war . So, und nicht viel anders, sollte Nachwuchsfussball aussehen ! Hochachtung vor der gezeigten Leistung ! Auch wenn das Spiel gegen Südost "nur" 5 zu 0 gewonnen wurde (die haben schon höhere Packungen bekommen) trifft eine Aussage von Robert den Nagel doch genau auf den Kopf : " Es ist nicht wichtig gegen Südost 10:0 zu gewinnen , viel wichtiger ist es auch zwei Tage später einen stärkeren Gegner (Florio) mit gutem Fussball ,  verdient zu schlagen " !

Torschützen gegen Südost : Ibo , Philip , Dali , Patrick und ein Eigentor von Südost

Torschützen gegen Florio : Patrick , Marcel ( 2mal)

Eine ausgezeichnete Leistung bot unser Team beim Testspiel gegen die U12 !

Phasenweise wurde phantastisch kombiniert , und die doch um ein Jahr älteren Jungs der U12, in Schach gehalten. Ausserdem gelang es unserer Mannschaft auch mehrmals in Führung zu gehen. Erst als gegen Ende der Begegnung die Kraft etwas nach gelassen hat , ging das Match mit 4 zu 6 verloren. Alles in allem war es ein sehr gelungenes Kräftemessen , mit einem guten Team.

Sc Kaiserebersdorf - SG Klosterneuburg

7 - 1 (3:0)

Auch an diesem Spieltag , ist es wie gegen den LAC , ausschliesslich dem neuen Kunstrasenplatz zu verdanken , das überhaupt gespielt werden konnte.Unaufhörlich goß es den ganzen Vormittag , mal mehr und mal weniger heftig , wie aus Gieskannen über Kaiserebersdorf. Die Mannschaft aus Klosterneuburg erwies sich  etwas stärker als unser Gegner in der Vorwoche , aber nicht wirklich gut genug um unsere Mannschaft in Verlegenheit zu bringen.Nach etlichen vergebenen Chancen , gelang es unserem Team Ende der ersten Halbzeit binnen weniger Minuten mit 3 zu 0 in Führung zu gehen , und damit die Partie schon in den ersten 25 Minuten zu entscheiden. Die zweite Halbzeit verlief exakt wie die erste , nur das diesmal die Treffer etwas früher fielen. Das Ehrentor sei den Klosterneuburger Buben vergönnt , erwiesen sie sich wie schon erwähnt , doch um eine Spur stärker als Union 12.Am Schluß sei noch angemerkt , das Philip diesmal " 5 mal" zugeschlagen hat , und sich David zum erstenmal in die Schützenliste eingetragen hat.

Torschützen : Philip 5 , Patrick 1 , David 1

Philip , 5 facher Torschütze!

 

Union 12 - Sc Kaiserebersdorf

0 - 7 ( 0-3)

Keine Probleme gab es an diesem Wochenende für unser Team beim Spiel gegen die Union 12 ! Zu überlegen agierten unsere Jungs , und das die ganze Spielzeit über.Aus den zahlreich heraus gespielten Chancen fielen schliesslich auch die Treffer , die zu diesem klaren Ergebnis führten.

Torschützen : Philip 3, Patrick 2 , Dali , Marcel je 1mal

 

               Sc Kaiserebersdorf - LAC

                                                             3 : 0

Anpfiff, 10Minuten Angriffsfurioso. 3:0 für Kaiserebersdorf, 40 Minuten Gegner  kontrollieren, das war´s ! So oder so ähnlich könnte man in wenigen Worten das Spiel gegen den LAC beschreiben. Denn obwohl unser Team aufgrund des schlechten Wetters auf dem Kunstrasen spielen musste, stellten die Gegner aus dem 3.Bezirk keine allzu große Hürde dar. 10 Minuten Powerfußball mit 3 schönen Toren, und 40 Miunten Kontrolle über das ganze Geschehen reichten an diesem verregneten Sonntag zum hochverdienten Heimsieg. Marcel, Dali und Philip präsentierten sich einmal mehr in Schußlaune und verwerteten die erspielten Tormöglichkeiten. Auch die Verteidigung stand an diesem Tag meist sicher und so endete alles in einer "WELLE" vor dem zufriedenen Publikum.

Stephan

             Torschützen: Philip  (1) , Marcel  (1) , Dali (1) 

                                

                                                                                                 

Rapid Oberlaa - Sc Kaiserebersdorf

4 : 2 (2:1)

Leider nichts zu holen , war an diesem Samstag bei R. Oberlaa. Trotz schneller eins zu null Führung für unser Team , kam doch deutlich zu Tage wie wenig sich unsere Mannschaft mit dem ungewohnten und schlechten Kunstrasenplatz am Franzosenweg anfreunden kann.Eigentlich lief nichts so richtig zusammen und am Ende stand eine verdiente 2 :4 Niederlage. Aber auch solche Spiele gibt es im Fussball , und das nächste Wochenende kommt bestimmt.

Stephan

Torschützen für den Sc KE : Dalibor 1 , Patrick 1

Sc Kaiserebersdorf - Sc Grossfeld

4 - 2 (2:1)

Nachdem etwas unerwarteten Punkt am vergangenen Wochenende , gelang unserem Team diese Woche der erste volle Erfolg in der neuen Saison! Der Sc Grossfeld wurde nach schweren 50 Minuten mit 4 zu 2 besiegt.So wie in den bisherigen Begegnungen mit den Floridsdorfern , ergab sich auch diesmal ein offenes und hart umkämpftes Match. Durch die kurzfristig aufgetretenen Ausfälle von Alex und Toni , musste Dali die Position zentral in der Verteidigung einnehmen und ging so merklich im offensiven Mittelfeld ab. Dennoch spielte unser Team engagiert nach vorne , und ging durch einen Freistoß 1 zu 0 in Führung. Aber auch Großfeld versteckte sich keineswegs, und gab unserer Verteidigung einiges aufzulösen. Ein munteres Spiel entwickelte sich indem den Gästen schliesslich auch der Ausgleich zum 1 zu 1 gelang. Kurz vor der Pause aber setzte sich Philip dynamisch an der Seitenlinie durch , spielte einen scharfen "Stangelpass" in die Mitte , den dann ein Grossfeldverteidiger zur 2 zu1 Pausenführung für unser Team, unglücklich über die eigene Torlinie beförderte. Nach der Halbzeitpause zeigte sich dasselbe Bild , wie in den ersten 25 Minuten. Ein offener Schlagabtausch zweier ebenbürtiger Teams.Der einzige Unterschied bestand jetzt im verwerten der Torchancen, und dieser Punkt ging eindeutig an unsere Stürmer. Aus einen tollen Konter gelang Philip das 3 zu 1 , und wenig später aus einem Freistoß sogar das 4 zu 1 für Kaiserebersdorf. Der Treffer zum 2 zu 4 von Grossfeld kam zu spät und bedeutete schliesslich nur mehr Ergebniskosmetik.Abschliessend ziehe ich den Hut vor beiden Teams , die bei brütender Hitze , ein wirklich temporeiches Spiel zeigten , und freue mich das unsere Mannschaft an diesem Sonntag als Sieger vom Platz ging.

Torschützen : Philip (2) , Dalibor(1)

Stephan 

SGP/Mariahilf - Sc Kaiserebersdorf

4 - 4 ( 2:1)

Von einem gelungenen Start in die neue Meisterschaft , kann man nach diesem Punkt am Sgp Platz durchaus sprechen. Erstens hatte niemand wirklich damit gerechnet gleich am ersten Spieltag ,gegen die vermeintlich starken Mariahilfer zu punkten, schon gar nicht nach den Ausfällen in unserem Team. Und zweitens sah es bei einer zwischenzeitlichen 4 zu 1 Führung für die Gegner auch gar nicht danach aus.Dennoch hieß es nach 50 Minuten 4 zu 4 unentschieden , und das , ganz und gar nicht unverdient. Zum Spielverlauf : Mariahilf beginnt druckvoll , und geht erwartungsgemäß 1 zu 0 in Führung . Noch ehe unser Offensivspiel halbwegs in Schwung kommt , gelingt sogar das 2 zu 0 für Mariahilf. Langsam aber sicher beginnt unser Team auch nach vorne zu spielen , und nach einer Halbchance für Philip verhilft uns schliesslich ein missglückter Rückpass und eine ebenso gänzlich verhaute Ballannahme des Mariahilfer Torhüters , zum 1 zu 2 Anschlußtreffer kurz vor dem Pausenpfiff. Auch nach der Halbzeitpause , diktiert Mariahilf das Spielgeschehen und baut den Vorsprung sogar auf 4 zu 1 aus. Der Unterschied zu ersten Hälfte liegt aber jetzt darin , daß die Angriffe unserer Jungs immer gefährlicher werden , und Marcel schliesslich verdient auf 2 zu 4 verkürzt.Spätestens ab diesem Zeitpunkt spielt eigentlich nur noch eine Mannschaft auf diesem Platz , und die heisst Sc Ke . Von gelegentlichen Entlastungsversuchen der Mariahilfer abgesehen , rollt ein Angriff nach dem anderen Richtung Mariahilf Goalie. Aus den erspielten Chancen entspringt praktisch zwangläufig der 3 zu 4 Anschlußtreffer , und schliesslich knapp vor Spielende auch noch der viel umjubelte und hochverdiente Ausgleich. Fazit : Ein gewonnener , weil unerwarteter ,Punkt am ersten Spieltag.

Torschützen für KE : Marcel (2) , Philip (1) 1 Treffer entsprang einem Mariahilfer Eigentor;

Stephan

 

verdiente Abkühlung in der Halbzeitpause

Toni in "Action" ! Im Hintergrund Dali !

"Die Welle" nach einem gelungenen Saisonstart

Sc Breitenfurt - Sc Kaiserebersdorf  

2 : 3

Gestern Abend bestritt unser Team sein erstes und gleichzeitig auch einziges Testspiel vor Beginn der neuen Saison. Der Sc Breitenfurt erwies sich ,wie erwartet , als gute Mannschaft und bot unserer Mannschaft einiges an Arbeit. Mit Spannung erwarteten Betreuer und Eltern , wie unsere Burschen mit den neuen Begebenheiten ( größeres Spielfeld , Rückpassregel und Abseitsregel) zurecht kommen. Doch nach etwas schwächerem Beginn , und einem daraus resultierendem 0 zu 2 Rückstand , fing sich die Mannschaft und verwandelte die Partie noch in einen 3 : 2 Sieg. Das zwischenzeitliche  0 :2 entstand aus einem durchaus haltbaren flachen Schuß und einem wunderschönen Freistoßtreffer genau ins Kreuzeck. War Kevin auch der erste Treffer anzukreiden , so rettete er doch im weiteren Spielverlauf mit mehreren Glanzparaden das Team vor weiteren Verlusttoren. Wie gesagt , nach ca.25 Minuten bekamen unsere Jungs Match und Gegner immer besser in den Griff . Aus schön gespielten Angriffen entsprangen Torchancen und infolge auch Treffer durch Philip(2) und Marcel(1) . Abschließend kann man von einem guten Test sprechen , der durchaus auch 8 zu 8 hätte enden können.

Stephan

zurück zum Seitenanfang

 

 

 

 

Gratis Homepage erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!